Freitag, Oktober 19, 2018

Die Unterdruckpumpe läuft alle 2 Minuten oder weniger an

Problem: Die Unterdruckpumpe läuft alle 2 Minuten oder weniger an

Ursache: Undichtigkeit der "blauen Kappe"

Lösung: Abdichtung mit Silikon

Autor: Ralf Becker

 

Im Normalfall läuft die Unterdruckpumpe - wenn die Bremse nicht betätigt wird - nur beim Start des Saxos und dann etwa alle 30 Minuten an. Ist die Unterdruckpumpe undicht, verringert sich dieser Zeitintervall bis auf etwa 30 Sekunden! Die einfachste Lösung für das Problem ist der Einsatz eines guten Silikons. Ich empfehle KNAUF Marmor- und Granit Silikon. Es ist widerstandsfähig und sehr haltbar. Eines der Besten welches ich im Haus bisher eingesetzt habe.

Die Unterdruckpumpe sitzt am rechten Vorderrad beim Motor. Es empfiehlt sich das Auto aufzubocken und das rechte Vorderrad zu entfernen. Danach kommt man recht gut an die blaue Kappe der Unterdruckpumpe. Wer will, kann sie vorher mit Spiritus etwas reinigen. Danach schmiert man das Silikon großzügig um die blaue Kappe herum - ruhig auch etwas weiter. Ich habe den kleinen Unterdruckschlauch mit einem Kabelbinder zusätzlich an der Pumpe befestigt. Auch diesen Schlauch habe ich im Anschlussbereich der Pumpe mit Silikon eingeschmiert. Ist man fertig, sollte man das Auto starten und 2 Minuten warten.  Durch den Unterdruck wird das Silikon zusätzlich in vorhandene Risse hineingezogen und dichtet noch besser ab. Danach sollte man das Auto 12 Stunden stehen lassen. Wie auf dem Bild zu erkennen, gewinnt das Ganze - aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse (man kommt nur schwer an das Teil heran) - keinen Schönheitspreis, aber es funktioniert tadellos.

Wenn diese Maßnahme nichts hilft, könnte einer der Schläuche (der kleine Hilfsschlauch oder der große Unterdruckschlauch) undicht sein. Auch das T-Stück an dem der kleine Schlauch an den großen angeschlossen ist, könnte undicht sein. Die Behebung dieses Problems erfordert wesentlich mehr Arbeit.

 

Unterdruckpumpe

Nachrichten

Konsolidierung der Elektroauto-Foren

Nachdem unser bisheriger Forenbetreiber mysnip ersatzlos Ende August schließt, bin ich sehr froh hier den Forenneustart der Elektroauto + Leaf Foren von  Ralf Wagner und Ralf Becker ankündigen zu können.

Herzlichen Dank an Yannik Süss vom Elektroauto-Forum der uns hier unter seinem Dach aufgenommen hat! Die Foren sind alle von den Domains Elektroauto-Forum.de und elweb.info erreichbar. Ebenso kann der neue Link über Elektro-Auto.net erreicht werden (Menüeintrag "Foren").

Die Foren sind weitgehend in ihrer bisherigen Struktur erhalten geblieben. Ähnliche Foren zur Ladeinfrastruktur und Batterietechhnologie wurden zusammen gelegt.

Wie kann ich wieder dabei sein?

Wer bereits in einem der Foren registriert war, kann über den "Passwort vergessen" Link und Eingabe seiner Emailadresse ein neues Passwort anfordern und damit seinen bisherigen Forenname reaktivieren. Neue Benutzer sind jederzeit willkommen.

Nissan Leaf „Rapidgate“

Nachdem der neue Nissan Leaf 2 (40 kWh) in fast allen Punkten deutliche Pluspunkte sammeln konnte, haben nun einige Besitzer ein Problem mit dem Schnellladen unter bestimmten Bedingungen festgestellt. Fährt man den Nissan Leaf auf der Autobahn mit höherer Geschwindigkeit erwärmen sich die Akkus recht stark, sodass bei der 2. bis 3. anstehenden 50 kW – Schnellladung das Auto die Ladeleistung auf etwa 20 kWh begrenzt um den Akku thermisch zu schützen.

Weiterlesen ...
Rückblick und Ausblick 2018

Nachdem die Einführung der Umweltprämie für Elektroautos/Hybride (2.000 Euro vom Staat, 2.000 Euro vom Hersteller) anfangs eher schleppend verlief, haben sich die Zulassungszahlen im  Jahr 2017 in etwa verdoppelt.  Rund 100 Prozent Zuwachs – davon können viele andere Bereiche nur träumen. Durch die immer höheren Reichweiten der Fahrzeuge und die gleichzeitig sinkenden Preise der Akkus, ist von einem exponentiellen Wachstum in der Zukunft auszugehen.  Schon jetzt sind Elektroautos in der Vollkostenrechnung (also unter Einbeziehung der laufenden Kosten) günstiger als sparsame Diesel. 

Weiterlesen ...

Suche

Willkommen

imageSie ärgern sich über die ständig steigenden Spritpreise? Ihnen "stinkt" es von giftigen Autoabgasen die Luft verpestet zu bekommen? Sie haben es satt nur 3 von 10 getankten Litern Sprit zur Fortbewegung zu benutzen und die restlichen 7 Liter ungenutzt als Wärme zu verpulvern? Wir wäre es dann mit einem Elektroauto?
image Ich fahre seit 2002 ein Elektroauto. Zuerst einen Citroen Saxo Electrique, seit 2012 einen Nissan LEAF, welcher mit Solarenergie angetrieben wird. Leise, sauber und umweltfreundlich. <weiterlesen>
 

Wussten Sie schon?

  • Umweltfreundlichkeit... +

    Elektroautos sind umweltfreundlich, weil sie 90 % der zugeführten Energie in Bewegung umsetzen. Im Idealfall stammt diese Energie aus erneuerbaren Quellen.
  • Verbrennungsmotoren +

    Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor haben einen Wirkungsgrad von nur 30 %. 70 % der Energie wird in Abwärme umgewandelt.  
  • Amortisation +

    Elektroautos amortisieren sich! Bei einer Laufleistung von 10.000 Km pro Jahr amortisiert sich ein Elektroauto nach rund 1 - 3 Jahren.
  • 1